« Alle Ideen
Fachberatung

Herkömmliches Verbundmaterial verglichen mit Hochleistungsverbundstoffen: Worin liegt der Unterschied?

Um die Entwicklung von Terrassendielen aus Verbundmaterial umfassend schätzen zu können, ist es wichtig, den Unterschied zwischen den Terrassendielen aus Verbundmaterial der frühen Generation und den neuen Hochleistungsdielen von Trex zu verstehen. Zwar bestehen beide zu 95 % aus recycelten Materialien, aber die Gemeinsamkeiten enden hier. 

Trex der frühen Generation

Die Terrassendielen aus Verbundmaterial der frühen Generation (einschließlich Trex Origins®, Trex Accents®, Trex Profiles®, Trex Brasilia® und Trex Contours®) waren erstmals vor etwa 20 Jahren erhältlich und stellten einen Durchbruch für Wartungsarmut und Haltbarkeit dar. Während Holzterrassen unweigerlich Splitter, Verformung und Fäulnis aufwiesen und einen erheblichen Wartungsaufwand erforderten, musste Trex der frühen Generation nie gebeizt werden und verrottete, verformte oder verdrehte sich nicht wie Holz. Eine regelmäßige Reinigung mit einem Terrassenreiniger für Verbundmaterial war weitaus einfacher als das gefürchtete Schleifen und Beizen, das zur Pflege von Holzterrassen erforderlich ist. Damals war es eine revolutionäre Idee.

Als sich der Markt weiterentwickelte, war diese frühe Generation von Verbundstoffen in zusätzlichen Farben und mit Maserungen erhältlich, die ein natürlicheres Aussehen boten. Dennoch waren alle Holz-Kunststoff-Verbundmaterialien der frühen Generation, unabhängig davon, ob es sich um Trex oder ein Konkurrenzprodukt handelte, nicht flecken-, kratz- oder schimmelbeständig und verblassten durch natürliche Verwitterung. Was bedeutete das für Kunden? Wenn Essen oder Wein mit den Terrassendielen in Berührung kam, verfärbte sich die Terrasse. Die ursprünglich ausgewählte Farbe war wahrscheinlich nicht dieselbe, die man Jahre später hatte. Und die Terrasse zerkratzte leicht, wenn Möbel über sie geschoben wurden.

Um diese Probleme zu vermeiden, stellte Trex im Jahr 2010 eine neue Art von hochleistungsstarken Terrassendielen vor, Trex Transcend®. Seitdem hat sich Trex auf zusätzliche Hochleistungsangebote konzentriert, und seit 2014 stellt Trex keine Terrassendielen aus Verbundmaterial der frühen Generation mehr her.

Hochleistungsstarke Technologie

Die Trex Terrassendielen der neuen Generation (Trex Transcend® und Trex Enhance®) werden mit einer Hochleistungsbeschichtung hergestellt, die sich um die Terrassendiele aus Verbundmaterial legt, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen und sie gegen Ausbleichen, Verfärben, Kratzer und Schimmel zu schützen. Zusätzlich zur Verbesserung der Leistung bietet die Beschichtungstechnologie:

  • Leichtere Wartung, die nur eine gelegentliche Reinigung mit Wasser und Seife oder einem Hochdruckreiniger erfordert.
  • Verbesserte Ästhetik durch sattere, langlebige Farbpaletten und natürliche Holzmaserungen.
  • Eine 25-jährige beschränkte Garantie gegen Verblassen und Verfärben bei Nutzung im Wohnbereich, zusätzlich zu einer 25-jährigen Garantie gegen Materialfehler.

 

Die Entwicklung dieser hochleistungsstarken Terrassendielen macht das Material der frühen Generation überflüssig. Hausbesitzer erhalten jetzt wartungsarme, hochleistungsstarke und dauerhafte Schönheit, die jahrzehntelang hält.

zurück

Herkömmliches Verbundmaterial verglichen mit Hochleistungsverbundstoffen: Worin liegt der Unterschied?

Als Nächstes

Fünf Gründe, weshalb Trex® PVC übertrifft

Teilen

Ähnliche Ideen

Trex-Produkte steigern die Gemütlichkeit dieses modernen Hauses

Heimwerker-Fallstudie: Trex Enhance® in Clam Shell

Englische Gartenterrasse mit Trex Transcend® im Farbton Island Mist